Sophos UTM9 – USB NIC

Leider hat meine bisher klaglos laufende Firewall-Box nur zwei LAN-Schnittstellen. Im Internet kursieren allerdings Gerüchte, dass Sophos neuerdings auch USB NIC’s unterstützt – wirklich bestätigen konnte dies allerdings bisher noch niemand. Das möchte ich jetzt nachholen.

In einigen Forenbeiträgen war die Rede, dass die USB2LAN Adapter von Startech wohl einigermassen unterstützt wurden – also schnell Google angeschmissen, nach einer Bezugsquelle gegoogelt und das Ding bestellt.

Als ich das Gerät dann in Händen hielt, habe ich es natürlich sofort an die (laufende) Firewall angeschlossen. Allerdings war in der Admin-GUI noch keine weitere Netzwerkkarte zu sehen. Dies hat mich allerdings auch kaum verwundert. Auf der Console habe ich mittels lsusb, lsmod und lshw nachgesehen, ob die USB Karte wenigstens vom Device Management erkannt wurde:

# lsusb
Bus 003 Device 003: ID 0424:7500 Standard Microsystems Corp.

# lsmod | grep -i smsc
smsc75xx               26595  0
usbnet                 22518  1 smsc75xx
mii                    12675  3 smsc75xx,usbnet,r8169

# lshw -c network
  *-network:0 DISABLED
       description: Ethernet interface
       physical id: 2
       logical name: eth2
       serial: 80:3f:5d:08:62:1f
       size: 10Mbit/s
       capacity: 1Gbit/s
       capabilities: ethernet physical tp mii 10bt 10bt-fd 100bt 100bt-fd 1000bt 1000bt-fd autonegotiation
       configuration: autonegotiation=on broadcast=yes driver=smsc75xx driverversion=22-Aug-2005 duplex=half firmware=smsc75xx USB 2.0 Gigabit 

Ethern link=no multicast=yes port=MII speed=10Mbit/s
  *-network:1
       description: Ethernet interface
       physical id: 3
       logical name: ifb0
       serial: 2e:25:2c:7a:e7:bd
       capabilities: ethernet physical
       configuration: broadcast=yes

Et voila – die Hardware ist zumindest auf reiner Hardware-Ebende angekommen, sogar die Chipsatz Treiber sind geladen, die Karte wird allerdings als DISABLED gelistet (die beiden onboard Realtech habe ich aus der lshw-Übersicht der besseren Lesbarkeit halber rausgelöscht).

Also habe ich einen Neustart durchgeführt. Sofot danach war die Karte im WebAdmin zu sehen und konnte analog zu einer „richtig eingebauten“ konfiguriert werden.

Fazit:

Die USB Schnittstellenkarte ist eine ziemlich geschmeidige Angelegenheit, weitere NIC’s nachzurüsten. Allerdings kann ich über Langzeiterfahrungen noch nicht berichtet, auch dürfte die Performance (bedingt durch den USB2 Anschluss) auf relativ „bescheidene“ Werte begrenzt sein. Aber eine so problemlose Inbetriebnahme habe ich mir nicht vorgestellt.

Verwendete UTM-Version: 9.105-9
Genaue Hardwarebeschreibung: Startech.com „USB 2.0 to Gigabit Ethernet Adapter“, Part# USB21000S2
Bezugsquelle: u.a. bei eBay im MindFactory City Shop (ich bekomme keine Provision) für ca 25EUR.

Kommentar schreiben

3 Kommentare.

  1. Vielen Dank für den Artikel! Leider sieht es so aus, dass der Startech USB3.0 Adapter nicht funktioniert. Ich hatte noch einen 100er Edimax EU-4208 rumfliegen, der tatsächlich erkannt wurde. Der Startech USB3.0 (Startech USB31000S) schien mir auch einen anderen Chip drauf zu haben.

    Ich kann auf jeden Fall noch beisteuern, dass ich keine selbstgebaute Kiste benutze, sondern eine Hardware UTM 120 – das dürfte allerdings für die Unterstützung ohnehin egal sein.

  2. Hi,

    vielen Dank für den Artikel. Gibt es bereits Langzeiterfahrungen zur Performance?

    • Bislang hatte ich keinerlei Probleme damit, über die Schnittstelle läuft u.a. mein HD Streaming Server – Ausfälle oder Bottlenecks konnte ich (bis auf die USB 2.0 Anbindung) bislang keine feststellen. Also von meiner Seite immer noch „uneingeschränkt empfehlenswert“.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>