youw8 – die Internetwaage mit Problemen – Update 11.12.2013

Trotz meines Fliegengewichtes hat das Gehäuse unserer „Familienwaage“ vorgestern den Kürzeren gezogen – also musste eine neue her.

Beim Elektrohändler stand sie dann: Die neue Waage! Gut, etwas teuer, aber sehr stylisch und modern (schwarze Glasoberfläche mit Edelstahleinlagen) – kann sie doch (angeblich) die Messdaten in ein Internetportal hochladen.

1. Lieferumfang

Im Paket enthalten sind neben der Waage der RF-Empfänger, ein RJ45 Kabel zum Anschluß ebendiesen ans Internet, ein Satz Batterien und ein Maßband. Ausserdem ist noch eine sher dünne Anleitung enthalten, mit der man gerademal zurechtkommt.

2. Installation

Zunächst gilt es, sowohl den Code der Waage als auch den des Empfängers zu notieren – beide werden bei der Einrichtung (über das Webportal) benötigt. Die mangelhafte Anleitung wird nun durch ein Internetportal „ergänzt“, bei welchem man die erforderlichen Schritte erklärt bekommen. Im wesentlichen hat das auch recht gut geklappt.

3. Benutzung

Die Benutzung anschließend ist sehr einfach – man stellt sich auf die Waage, die einen dann auch freundlich begrüßt und die Meßdaten (Gewicht, Wasser- und Fettanteil, Muskelanteil) auf den Server hochlädt. Anschliessend kann man dann über eine schöne graphisch geführte Oberfläche diverse Statistiken und Messwerte ansehen.

4. Weiterer Account

Laut Packungsbeschreibung können mit der Waage bis zu 10 Personen erfasst werden – also liegt die nächste Aufgabe darin, einen weiteren Personenaccount zu erfassen. Hier gingen dann die Probleme schon los. Was mit dem ersten Account noch ohne Probleme gelang, stellte sich mit dem zweiten Account als Ding der Unmöglichkeit heraus.

Einmal kann man die Waage dem angelegten Account nicht hinzufügen, beim nächsten Mal hat das Webportal mit den Anmeldedaten geschludert – ich war immer mit einem Anonymen Account angemeldet. Leider ist diese Anonyme Account nun mit der Waage verknüpft und ich kann ihn nicht mehr entfernen. Nochmals Anmelden kann ich mich mit dem Account auch nicht, da ich die eMail-Adresse nicht kennne (irgendwas mit @youw8.nl) und mir auch das Kennwort nicht zusenden bzw. zurücksetzen kann, da die eMail Adresse wohl zum Hersteller geht.

Dann sind wir auch gleich bei den nächsten Problemen:

  • keine Deutsche Hilfeseite vorhanden
  • Die Umkreissuche nach „Nachbarn“ legt immer in der Nähe von Eindhoven los – nicht bei meinem Wohnort
  • Probleme mit meinem Windows 8 Rechner – dort hat die Anmeldung gar nicht geklappt. Auch die Bedienung ist oftmals fehlerhaft – es werden einfach manche Dialogfelder nicht angezeigt.
  • Das Dashboard zeigt „1 unbekannte Messungen“ an – wenn ich auf die Infos gehe, dann werden dort zwei angezeigt (eine stammte von meinem Sohn, geht also OK – aber die zweite, welche vermutlich dem Anoniem Benutzer zu verdanken ist, kann ich nichtmal löschen).
  • Fordert man das Benutzerpasswort per eMail an, wird dies im Klartext übertragen. Also ist der Hersteller in der Lage, Kennwörter auszulesen (vermutlich sind sie auch auf deren Server im Klartext gespeichert), was aus Datenschutzgründen bedenklich ist!

Fazit: Stylische Waage mit einem echten Mehrwert, wie ich finde – wenn es denn gscheit funktionieren würde. Mit dem Beta-Stand der Software ist die Waage im Moment leider nicht zu gebrauchen. Also Finger weg!

Ich habe mein Problem mal an den Support gemailt – mal sehen, was die wann draus machen. Die Support-Hotline anzurufen, habe ich mir wegen einer Holländischen Vorwahl mal lieber gespart.

Update vom 11.12.2013:

Heute (nach knapp einer Woche) habe ich eine Antwort vom Support bekommen – die Zuordnung des Anoniem Accounts war ein Fehler, welches sich durch eine fehlerhafte Registrierung eingeschlichen hatte und vom Support aus der Datenbank entfernt wurde. Sieht gut aus, auch aus dem Dashboard ist er nun entfernt.

Schuld daran war wohl mein Windows 8 Rechner, nach Aussagen des Supports sollte man keinen IE10 verwenden – dieser macht Probleme. Eigentlich verwende ich sowieso nur Firefox, allerdings halte ich es für nicht ausgeschlossen, dass ich in der „Hektik“ als nichts funkionieren wollte, auch mal den IE verwendet hatte.

Sollten sich die Probleme damit behoben haben, lautet mein Fazit für die Waage „empfehlenswert, mit einigem Potential für Feinschliff“.

 

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>