Urlaub im Riesengebirge

Dieses Jahr mal ganz was anderes. Kein Meer, kein Badeausflug – Mission: Billiger Urlaub.

Fündig wurden wir nach einiger Recherche bei einem Tschechischen Hotel im Riesengebirge, 4 Sterne (nach tschechischen Maßstäben) und dann noch im etwas abgelegenen Appartmenthaus. Insgesamt war aber entgegen aller möglichen Befürchtungen alles bestens, das Wetter war bis auf einen Tag wirklich prächtig, das Hotel sauber und das Essen gut – das Bier sowieso.

So konnten wir einige Ausflüge machen, für alle war eigentlich etwas dabei: Auf die BErge, mit oder ohne Wasserfälle. Durch die Wälder, 4h Marathon-Sommerrodelbahn sowie Bunkerbesichtigung oder der BEsuch eines stillgelegten Bergwerks war dabei.

Ein paar Dinge haben wir gelernt:

  1. Geld wechselt man nicht gleich an der Grenze – der Wechselkkurz z.B. im Supermarkt ist wesentlich besser
  2. Man braucht manchmal ein wenig Mut, z.B. war die Besichtigung im Bergwerk nicht ganz ohne mulmiges Gefühl von Statten gegangen – am Ende machts dann meist sehr viel Spass!
  3. Am Wochenende sollte man es vermeiden, auf die Schneekoppe zu wollen – die Leute treten sich beinahe auf die Füße!

Den Kindern hat es sogar so viel Spass gemacht, dass sie auf jeden Fall nochmals hierher fahren möchten – kein Problem, wenn die doch recht lange Anfahrt nicht wäre.

Wie immer habe ich einige Bilder gemacht – die Erklärungen stehen jeweils unter dem Foto. Viel Spaß!

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>